4 Schminktipps für dein Karnevalsoutfit

 

Helau, Alaaf….

Es ist mal wieder Karneval!

Heute habe ich mir passend zu Fastnacht überlegt, euch einfach mal ein paar Tipps zu geben wie ihr euch in der fünften Jahreszeit passend zum Kostüm schminken könnt.

Letzte Woche berichtete ich bereits über verschiedene Kostüme für DIY.

Heute findet ihr hier so etwas wie einen zweiten Teil dazu. Ich stelle euch ein paar Outfits vor wie ihr euch dazu schminken oder auch schminken lassen könntet. Zusätzlich liste ich euch noch die Ausstattung auf. Keine Bange, ihr müsst keine Schminkprofis sein. Die Vorschläge sind simpel und daher einfach nachzumachen, also kein Hexenwerk.

Wie das Make-Up dann aussehen kann, ob gruselig, lustig oder glamourös, seht ihr dann hier bei Pinterest. (Schminktipps für das Karnvealsoutfit).

 

Das Equipment

  • Faschingsschminke (zu finden im Spielzeugladen, Supermarkt oder Drogerie)

  • Eyeliner (schwarz, braun, Glitzer)

  • Lidschatten oder Lidschattenpalette (gold, bunt)

  • Fake Lashes

  • Wimperntusche

  • Pinsel

Der Klassiker – Clown

Das Clownskostüm ist Klassiker der Karnevalskostüme schlechthin. So gut wie jeder der schon einmal Fasching gefeiert hat, war als Clown verkleidet bzw. hat ein passendes Kostüm im Schrank.

Zudem ist das Make-Up dafür nicht sehr aufwendig und schwierig.

 

Für das Clownskostüm braucht ihr diese Utensilien:

– weiße, rote Theaterschminke

– Eyliner


Damit werden die Augen und der Mund umrahmt. Für die schwarzen Umrandungen dafür könnt ihr Eyeliner verwenden. Dieser hält länger als Kajal. Damit mal ihr euch auch die Wimpern. Dann noch rote Wangen und Nase. Fertig ist das Make-Up für den Clown.

Photo by Levi Saunders on Unsplash

Die Giraffe

Für die Tierfreunde unter euch, wie wäre es mit einem Giraffenkostüm?

Das ist nicht so klassisch, aber dafür mal was anderes und seltener.

Ihr braucht:

  • braunen Lidschatten

  • Contouringstift (für Wangen)

  • Bronzing Puder

  • Lippenstift (braun)

  • Schminkfarbe (braun)

  • einzelne Wimpernelemente

  • Pinsel

 


Die Flecken für das Giraffen-Make Up beginnen mit der braunen Schminkfarbe am Haaransatz über die komplette Stirn verteilt, schmal am Hals hinunter vorbei am Ohr bis hin über das ganze Schulterblatt. Das Ende davon befindet sich noch etwas auf dem Rücken. Die ganze Bemalung befindet sich hauptsächlich nur auf einer Seite. Auf der anderen Gesichtshälfte könnt ihr die Flecken von der Stirn seitlich hinab unter das Augen führen, wo sie kleiner werden.

Mit dem Bronzing Puder könnt ihr ruhig großzügig umgehen.

Lidschatten über das Lid und bei Bedarf könnt ihr noch einzelne Wimpernelemente ankleben um den Blick der Giraffe etwas auffälliger und hübscher zu gestalten.

Die Lippen werden mit dem braunen Lippenstift betont.

Mit dem Contouringstift betont ihr die Wangen. Ruhig etwas stärker auflegen.

Photo by Mike Tinnion on Unsplash

Stylisches Make-Up ohne Kostüm

Wer kein besonders Kostüm hat oder will, kann sich trotzdem etwas auffälliger und bunter schminken als gewöhnlich. Es sticht sicherlich nicht ganz so stark aus der Menge, aber es sieht trotzdem hübsch und nach Karnveal aus.

Dazu braucht ihr:

  • Lidschatten (grün, rot)

  • Lippenstift (grün, rot)

  • Wimperntusche

  • Make Up

  • Puder

  • Goldstaub

  • Pinsel

Eine Augenbraue wird grün bemalt und die andere Rot. Wahlweise könnt ihr auch andere Farben bevorzugen.

Die Lippen werden farbig aufteilt. Eine Hälfte Rot die andere Grün. Die rote oder grüne Hälfte sollte sich mit der farbigen Seite der Augenbraue decken.

Tragt ruhig dick Make-Up und Puder auf. Die Wimpern werden stark getuscht.

Goldstaub auf den Wangen und Dekolleté bringen einen glitzernden Look.

Das Bambi

 

Für die Tierfans letztendlich noch das Reh.
Das bekannte Bambikostüm.

Hierfür genügt komplett braune Kleidung plus etwas Fake Fur wenn vorhanden.

 

 

 

Ihr braucht:

  • dünne Äste (aus dem Garten)

  • 2 kleine Blätter

  • Haarreifen oder Haarband

  • braune Kleidung

  • Lockenstab

  • Faschingsschminke (weiß, braun)

  • Eyeliner


Für den Kopf braucht ihr ein Haarband oder Haarreifen. Diesen verziert ihr mit Ohren. Diese können aus ganz dünnen Zweigen bestehen. Wenn ihr noch Ohren haben wollt, könnt ihr kleine Blätter dafür werden. Diese werden auch an dem Haarreifen angeklebt.

Zaubert euch mit dem Lockenstab ein paar Locken in das Haar. Einzelne Strähnen genügen.

Mit dem Eyliner malt ihr euch großzügig in Augenform Augen um eure Augen.
Wenn ihr mögt dürft ihr das Innere noch weiß ausmalen.

Mit der braunen Schminke malt ihr einen Streifen ab der Augenbraue hinab über die Nase bis hin zur Nasenspitze. Dies gilt für beide Augenbrauen.

Die Nasenspitze mal ihr schwarz an. Als letztes bekommen die Wangen noch kleine weiße Tupfer.

Habt ihr schon ein Kostüm für Karneval und feiert ihr überhaupt?

Related Posts

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Instagram