Designer Portrait – Hugo Boss

Heute ist wieder ein neues Designer-Portrait an der Reihe.
Die Hauptperson ist in diesem Portrait niemand anderes als der weltbekannte Markenname “Hugo Boss“.

Historie von Hugo Boss

Die Erfolgsgeschichte von Hugo Boss begann bereits im Jahr 1923.
Das deutsche Unternehmen wurde vom gleichnamigen Gründer, Hugo Ferdinand Boss, (1885–1948) zur Herstellung von Arbeitskleidung ins Leben gerufen.Sein Firmensitz ist in Metzinge, Nähe Stuttgart.

Das Firmenlogo “Boss“ ist bekannt mit seinen berühmten weißen Schriftzug auf schwarzem Hintergrund.

Chefdesigner ist Jason Wu.

Unter dem Namen “Boss“ begann das Unternehmen allerdings erst nach dem zweiten Weltkrieg Anzüge und Mäntel für Herren zu produzieren.

 

1967 übernahmen die Enkel von Boss, Uwe und Jochen Holy, die Firma.

1984 ergänzte Boss sein Angebot mit einer Kosmetiklinie und 1989 mit der ersten eigenen Brillenkollektion.

1993 schieden die beiden Brüder aus der Firma aus. Somit übernahm der italienische Textilhersteller Gruppo Marzotto das Unternehmen. Noch im gleichen Jahr führten sie “Hugo“ (Menswear) ein. Die Zielgruppe dafür war eher unkonventionell aber dennoch modisch.

1998 wurde die erste Damenkollektion auf den Markt gebracht. Damit war auch zugleich der Grundstein für die Damenmode in dieser Firma gelegt.

Doch das Unternehmen war bis dahin die nächsten 25 Jahre auschließlich für seine business-orientierte Herrenkonfektion bekannt.

1999 baute die Firma seinen Causalwear-Bereich noch weiter aus. Somit wurde auch “Boss Orange“ ins Leben gerufen. Dies ist eine eigenständige Freizeitlinie. Seit 2006 gibt es sie auch für Damen.

Seit 2000 gibt es auch eine klassisch-elegante Damenkollektion. In den folgenden Jahren splittete sich der Name Boss in mehrere Linien auf. Für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein. Fehlen durften auch nicht Schuhe, Düfte und Accessoires.

2004 folgte dann Boss Green“, eine Golf-und Sportswearkollektion.

Im gleichen Jahr kam noch Boss Selection, eine luxuriöse Herren-Linie auf den Markt.

2004 folgte mit “Boss Green“ eine designstarke Golf- und Sportswearkollektion und mit “Boss Selection“ eine luxuriöse Herren-Linie.

2008 kam die Schmuckkollektion hinzu. Das Unternehmen ist mit seinen Marken Hugo und Boss in über 100 Ländern zu finden.

Hugo Boss Linien

Boss Black (Hauptlinie,Business- und Abendkleidung)

Boss Orange,

Hugo (jugendliche Linie)

Boss Green (Golfkleidung für Herren),

Kinder Boss Orange und Boss Kidswear

Boss- Home-Collection

Parfums

Noch ein paar Facts

  • Das Unternehmen Hugo Boss ist inzwischen ein echter Kultur-Sponsor.

  • Der Hugo Boss Preis wird alle zwei Jahren von der Solomon R. Guggenheim Foundation verliehen.

  • In Metzingen gibt es einen Fabrikverkauf. Dieser entwickelte sich allerdings im Laufe der Zeit als ganze Outlet-Stadt, wo es nur Hugo Boss gibt.

  • Das Unternehmen bieten den „Made to Measure Service“ an. Hier können die Herren sich ihren Anzug Maß schneidern lassen und auch die Stoffe selbst auswählen.

  • Seit 30 Jahren entwirft Hugo Boss die Ausstattung für das McLaren Rennteam. Diese hat natürlich hohe Anforderungen. Sie muss vor allem bequem sein aber auch extreme Hitze wie Kälte kompensieren können.



Related Posts

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.