Rückblick Fashion-Trends 2017

Photo via Unsplash by Maid Milinkic

 

Das Jahr 2017 ist nun vorbei. Wir denken nochmal an das Jahr 2017 zurück. Welche schöne oder schlechte Ereignisse hat es in unserem Leben und auch auf der Welt gegeben? Was wollen wir im nächsten Jahr verbessern? Wie geht es nächstes Jahr privat und auch beruflich weiter usw. Was gibt es neues in der Modewelt 2018? Aber was waren denn eigentlich die Mode-Trends 2017? Ich habe mir dazu kürzlich Gedanken gemacht und wollte heute mit euch einfach ein modische Highlights aus dem letzten Jahr teilen.

 

Pastellfarben
Ich liebe Pastelfarben und bin über jede Saison froh, wo sie im Trend sind!
Gerade in diesem Jahr durften sie in den warmen Monaten natürlich nicht in unseren Schränken fehlen. Selbst Schuhe in Pastellfarben begleiteten uns durch den Sommer.

 

Slogan-Shirts
Statement-Shirts waren 2017 der Trend. Auffällige Prints und Sprüche feierten ein Revival. Gerade auf Instagram waren viele schicke Teile der Marken Chanel oder Gucci zu sehen. Nicht für jeden Geldbeutel geeignet. Natürlich gab es aber auch günstigere Alternativen.

 

 

Streifen
Streifen all over. Wir konnten ihnen nicht entkommen. Nadelstreifen oder Blockstreifen. Sie erlebten ebenso ein Comeback wie die Slogan-Shirts. In den unterschiedlichsten Farben und Breiten, meistens maritim lagen sie in den Regalen. Sehr beliebt war unter anderem die Kombi Rot-Weiß. Seit 1930 gehören sie immer mal wieder zu den Favoriten. Sie wurden damals von Coco Chanel entdeckt.

 

Karo-Muster
Gingham oder Vichy ist auch 2018 wieder dabei. Die englische Bezeichnung lautet „Gingham“ die französische „Vichy“. Das kleinkarierte hübsche Muster war dieses Jahr schon sehr oft zu sehen. Ob Mantel, Jacke oder Hose überall hielt Karo Einzug. Selbst vor Blusen machten sie keinen Halt. Karo ist und bleibt eben ein Allround-Talent! Und das nicht nur als Business-Outfit. Gingham kann wunderbar zu neutralen Farben wie Weiß, Schwarz oder Grau getragen werden. Super vor allem bei Jeans oder Leder.

 

Tüllröcke2017 war das Jahr der leichten Stoffe, wie zum Beispiel Tüll. Dieser Stoff ist aber nicht nur für das klassische Ballerina-Kleidchen geeignet. Die Tüllröcke im Stilbruch mauserten sich zum absoluten Trend. Zudem verleiht Tüll einen sehr femininen Look.
Siehe meinen Beitrag zum Tüllrock.

 

Chiffon
Wo ich gerade bei den zarten leichten Materialien bin, fällt mir Chiffon ein. Ein herrliches Stück Stoff an heißen Tagen als leichtes Outfit. Noch dazu sehr schön zu kombinieren. Hauchzart, tiefe Einblicke aber trotzdem nicht zu viel Haut, wenn darunter zum Beispiel ein Top oder Body getragen wird.

 

Federn
Federnverzierungen sind seit diesem Jahr längst kein schmuckes Accessoire mehr. Zugeben sind Federn an Klamotten nicht unbedingt sehr alltagstauglich. Dennoch absolut hipp für jede Party. 2017 gab es wunderschöne Tops mit Federn besetzt.
Eine dezente Kombi war mit Federn dennoch wichtig. Sonst wäre das nächste Karneval-Outfit perfekt. Einfach ein Federtop mit Jeans uns Sneakern kombiniert reichte da schon aus. Für den schickeren Look eignete sich ein Shirt mit Federn zum Lederrock und Stilettos.
Aber auch als echter Hingucker zu jedem schicken Outfit war die Federboa aus den 20er-Jahren. Federn zierten als zusätzliches Accessoire sogar Schuhen und Taschen.

 

Statement-Ärmel
Statement überall. Ohrringe, Tops, Blusen, Jacken oder Pullover.
Fast jeder trug den Trend. Egal ob oversized oder überlang. Kombiniert zu den Statement-Teilen sahen enge Jeans oeder ein Etui-Rock klasse aus. Mutigere trugen Culottes zu den Oberteilen. Bezüglich dem Schmuck musste beachtet werden, dass diese dezent ausfiel. Auffällige Ketten hätten nur überladen ausgesehen.

 

Volants
Volants tauchten erstmal in der Modegeschichte in der Renaissance auf. Sie erlebten 2017 ein Revival und waren der absolute Star der Frauen.
Wer von euch auf verspielte und feminine Mode steht, der war mit dem Volant-Trend absolut happy. Sie zeigten sich mit Rüschen, Puffärmeln oder pompösen Schnitten.
Aber auch kleiner Volants fanden sich an Blusen, Röcken oder auch Hosen.
Bei Hosen eigneten sich prima Culottes an denen Volants den unteren Saum schmückten.

 

Folklore und Ethno
Im Sommer wie im Winter begleitete uns Folklore und Ethno.
Siehe auch mein Beitrag zu Folklore.
Designer dachten bei diesem Trend besonders an Landschaften und Tiere. Wunderschöne Marlene-Hosen aus Leinen zu zarten Blusen mit Stickereien. Fransen an Schuhen, Taschen und Jacken. Fransen aus Stoff oder Bast. Alles war erlaubt. Traumhafte helle Farben wie Weiß, Creme oder auch Beige zeigten sich von ihrer schönsten Seite im Folklore-Stil.
Doch woran erkennen wir eigentlich den Ethno-Look?

  • aufwendige Stickereien
  • Afrika Stil
  • arabischer Schmuck
  • Tierfell-Prints

 

Kitten Heals und Mules
Bei den Schuhen angekommen erinnere ich mich an die Kitten Heals und die Mules.
Die Kitten Heals waren die zeitlosen halbhohen Schuhe die fast überall zu getragen werden konnten. Warum also mit den High Heels losziehen wo des doch viel bequemers gab.
Praktisch, bequem und schick. Das traf besonders auf die Mules zu. Schnell reingeschlüpft und es sah direkt stylisch aus. Einige mag der Stil noch die Haussschuhe erinnern. Doch damit ist es längst vorbei. Sie waren dieses Jahr ein echtes Highlight.

 

Plateauschuhe
Sicher habt ihr noch Plateauschuhe im Schrank. Ich denke da an die 90er Jahre zurück. Da war Plateau ein echter Trend. Egal ob Sandalen oder Sneaker. Umso höher umso besser. Diese Jahr ist bestimmt jeder fündig geworden. Plateau kombiniert mit Glitzer, Pailletten, Strass oder einfach nur in ganz weiß. Das schönste aber an Plateauabsätzen, keine schmerzenden Füße wie bei High Heels. Ein Traum!

 

Mini Bags und Rucksäcke
Vielleicht habt ihr euch auch dieses Jahr einen kultigen Mini-Rucksack oder Tasche im Miniformat zugelegt. Zugegeben, sehr praktisch waren sie nicht. Geldbeutel rein, Tasche voll. Einfach nur ein Accessoire eben. Für längere Ausflüge sicher nicht geeignet. Aber dafür ein echter Eyecatcher. Vor allem die süßen Bags und Täschen in Metallic fand ich persönlich super!

 

 

Welcher meiner hier aufgelisteten Highlights war euer Favorit 2017?

Related Posts

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Instagram