Shopping Hacks- für die Suchfaulen auf eBay

 

 

Shopping Hacks- für Suchfaule auf eBay

 

 

Wer kennt’s nicht: „3…2…1…Meins“?!


Dieser Slogan verbindet inzwischen jeder mit eBay. Damals war die Plattform so aufregend und neu, dass gefühlt jeder im Auktions-Fieber gewesen ist. Sowohl für Sparfüchse als auch für Liebhaber besonderer und einzigartiger Teile ist die Online-Verkaufsplattform immer wieder eine der ersten Anlaufstellen im Internet.

Auch für mich. Das gilt nicht nur für alte Dinge die ich loswerden will sondern auch für Mode. Aber viel Zeit zum Stöbern habe ich nicht und ich merke, dass ich die Lust verliere, wenn ich mich plan- und ziellos durch eine riesige Auswahl klicke. Geht euch das auch so? 
Seid ihr auch so suchfaul wie ich? Dann zeige ich euch jetzt meine Top 3 Shopping-Tipps für Suchfaule, wenn ihr mal wieder auf eBay nach tollen Trend-Teilen Ausschau haltet!

1. Schränkt eure Suchanfrage ein

Ich liebe es, wenn es beim Shopping schnell geht und ich zeitnah das finde, wonach ich suche. Bei über 50.000 Kategorien auf eBay kann man sich echt schnell in seinen Klicks und Suchanfragen verlieren. Macht euch einen kleinen Fahrplan im Kopf – was sucht ihr eigentlich? Nutzt dann oben die Suchanfrage, um möglichst genau eure Schlagwörter einzugeben. Beispielsweise sucht ihr nach einem karierten Blazer für Damen. Damit auch ihr eine schöne Auswahl an gebrauchten Teilen erhaltet, probiert beispielsweise folgende Tags aus, die ihr im Eingabefeld oben auf der Seite eingebt:
„damen blazer kariert“ / „damen blazer mit muster“ / „vintage long blazer“


2. Mode shoppen bei eBay – Nutzt die Fashion-Kategorie

Über eBay Fashion bietet euch die Auktionsseite wie in einem „richtigen“ Online-Shop die Möglichkeit an, direkt durch vorsortierte Ordner und Kategorien zu klicken. So könnt ihr beispielsweise direkt unter „Damenmode“ weitere Unterkategorien auswählen, die eure Suche weiter einschränken und damit verkürzen und effizienter machen. Es ist aber auch möglich, direkt speziellere vorsortierte Kategorien, wie zum Beispiel „Sport“anzuklicken. Indem ihr die Kategorie-Felder nutzt oder auch gezielt nach einem gewissen Teil sucht, könnt viel Zeit sparen. Wenn euch die Auswahl dann immer noch zu groß, wendet doch meinen Tipp aus Punkt 1 an.

 


3. Doppelt hinschauen lohnt sich!

Neben professionell aufgenommenen Bildern findet ihr bei eBay auch Fotos, die total selfmade aussehen – die es auch sind. Vergesst nicht. dass private Anbieter einfach zu Hause einen Schnappschuss machen und diesen dann ohne Bearbeitung hochladen. Ihr solltet also die gewohnten Modeaufnahmen vergessen und die Bilder auf der Suche nach dem gewünschten Lieblingsteil genauer inspizieren. Wenn ihr beim schnellen Durchscrollen nur auf perfekte Fotos achtet, können euch echt einige tolle Pieces entgehen.


Also: Doppelt
 hinschauen lohnt sich!


 

Welche Erfahrungen habt ihr mit der Ebaysuche bisher gemacht?

 

 

 

 

Fotos via Unsplash & Pixabay: 
Photo 1 by Brooke Lake Unsplash
Photo 2,3 by Pixabay
Photo 4 by Charles PH Unsplash

Related Posts

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Instagram