Unser Trip nach Benalmádena Pueblo

Mijas-Malaga, Spanien, Andalusien, Fashionstoff

Gestern Abend entschieden wir uns doch mal einen kleinen Trip nach Benalmadena Pueblo zu machen. Dieser steht nur auf unserer Besichtigungstour .

Die kleine hübsche Altstadt, Benalmadena Pueblo.

Gestärkt nach dem Frühstück brachen wir also auf. Das Wetter war genauso wie die letzten Tage super. Sonne, blauer Himmel und warm. Perfekt für unseren kleinen Ausflug. Natürlich nicht ohne Kamera und entsprechendem Outfit.

Dies Casual-Outfit bestand aus einer schwarzen Jeans, schwarze Chiffon-Bluse und meine Lieblingssneaker mit Glitzer. Als Accessoire habe ich meine Thomas-Sabo Kette gewählt. Welches Accessoire noch spontan hinzugekommen ist, erfahrt ich gleich noch…

Das Dorf befindet sich ca. 4km auf einem Berg von unserer Wohnung entfernt. Daher entschieden wir uns, den Stadtbus dorthin zu nehmen.
Da der Bus leider einen großen Umweg fährt, waren wir so ca. eine Stunde unterwegs. Der Vorteil allerdings: Wir sahen vieles was wir vorher noch nicht gesehen hatten!


Hotel Pueblo

Wo befindet sich Benalmádena Pueblo?

Benalmadena Pueblo ist das ganze Gegenteil zur der unruhigen Küsten. Wir haben seitdem wir hier sind, schon des öfteren gehört, dass es in den Sommermonaten hier viel ruhiger und angenehmer ist als im Sommer.
Also mussten wir uns doch mal diese Altstadt anschauen.

Die Häuser sind hier typisch andalusisch weiß und ihm Stadtkern fühlt man sofort den andalusischen Flair.
Oben auf dem Berg hatten wir zudem einen wunderbaren Ausblick auf die Costa del Sol. Das Dorf liegt auf ca. 300 Metern Höhe.

Iglesia de Santo Domingo Guzman
benalmadena-malaga-costa del sol

Was macht die Altstadt so interessant?

Was mir sofort auffiel, war der sehr gepflegte historische Stadtkern. Zudem sind die kleine süßen Gassen mit viel Blumen geschmückt. Ein toller Kontrast zu den weißen Häusern. So genossen wir erst den Ausblick vom Berg aus auf die Küste und das blau glizernde Meer.

Des weiteren fand ich die wie beschrieben, ruhige Athomsphäre in dem Dörfchen toll. Wirklich kaum Touristen, trotz einiger Sehenswürdigkeiten.

Danach sahen wir uns die vielen kleinen Lokale mit ihren lokalen Köstlichkeiten an. Wir fanden schnell ein kleines einladendes Café wo wir die warme Sonnen eine Weile genossen. In Benalmadena Pueblo wird typisch spanisches angeboten. Aber auch klassische Gerichte die bei Touristen bekannt sind, fehlten nicht.

Auch kleine Bäcker mit leckeren Croissants und Broten fehlen hier nicht. Die Preise in den Shops und Restaurants sind zudem viel günstiger als unten an der Küste.

Sehr interessant fand ich die vielen kleinen Boutiquen in den Gassen. Kleidung, Schuhe, Parfüm oder Souvenir-Shops gabe es überall und luden zum reinschauen ein.

In einem Shop fand ich dann diesen tollen mit Perlen besetzten Hut hier.

An dem konnte ich einfach nicht vorbeigehen. Er ist jetzt meine neues Accessoire!

Centro Histórico

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es hier?

Weiter ging es zu ein paar Sehenswürdigkeiten. Da kamen wir an der Iglesia de Santo Domingo Guzman vorbei. Sie liegt auf einem kleinen Berg im Dorf. Man konnte sogar mit einem Glasaufzug hochfahren. Von dort oben bot uns ein wahnsinnig toller Ausblick auf die darunter gelegenen Städte und das Meer.
Auch das kleine Schlösschen Castillo Colomares konnte man von dort oben sehen!

Es ist die kleinste Kirche der Welt und zudem ein Denkmal in Form einer Burg, dass den Abenteuern von Christoph Columbus gewidmet ist. Gebaut wurde das Denkmal zwischen 1987-1994.
Es ist das größte Denkmal der Welt.

Auf jeden Fall ein paar tolle Fotos wert!

Bänke, ein Fernrohr und viele schöne Palmen umsäumten die wunderschöne Kirche. Wenn ihr auch einmal in Benalmadena Pueblo sein solltet, schaut euch das unbedingt mal an!

Danach ging es zum Plaza de Espana weiter. Auch hier musste ich unbedingt Fotos machen. Auch ein archäologisches Museum fanden wir auf dem Weg durch die Altstadt. Da wir beide nicht so die Museumsgänger sind, ließen wir den Besuch darin mal aus.

Castillo Colomares

Finden hier auch Veranstaltungen statt?

Leider gibt es zu dieser Jahreszeit eher wenig Veranstaltungen und Feste zu besuchen. Doch in den Sommermonaten ist hier wohl einiges los.

Mein Fazit zu Benalmádena Pueblo

Aber wer weiß, vielleicht kommen wir eines Tages ja nochmal hierher.

Abschließend würde ich sagen, dass Benalmadena Pueblo auf jeden Fall ein Besuch wert ist. Es hat uns beiden super gefallen und wir würden nochmals wieder dorthin fahren.
Gerade wer wie wir mal aus dem touristischen Bereich entfliehen möchte, ist hier richtig aufgehoben.

Auch um einmal ein Stück Geschichte und etwas mehr einheimisches zu sehen, lohnt es sich hierher zu kommen.
Wer allerdings eher pures Strandvergnügen und Action möchte, ist hier definitiv falsch.

Wie gefällt euch diese hübsche Altstadt? Würdet ihr dem Dorf auch einen Besuch abstatten?

Related Posts

2 Discussion to this post

  1. Tabea sagt:

    Liebe Julia,

    Deine Bilder sind wunderschön – ich kann mir gut vorstellen, dass ich mich in dem Örtchen auch wohlfühlen würde. So schön hell! Und ich liebe es, mir solche Orte anzuschauen. Vor allem, wenn sie abseits des Massentourismus liegen 🙂
    Übrigens, den Hut hätte ich auch mitgenommen! Richtig schick!
    Vielen Dank, dass Du uns auf diesen Ausflug mitgenommen hast.

    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    • Julia sagt:

      Liebe Tabea,
      danke für dein liebes Feedback!
      Die Altstadt ist wirklich toll und auf jeden Fall einen Besuch wert!
      Man kann hier so viel neues und schönes entdecken. Gerade wo in unserem Ort so viele Engländer sind,
      waren wir froh, dass es hier etwas ruhiger zuging. 🙂

      Wünsche dir auch noch einen schönen Tag!

      Julia

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Instagram