Wie du deine Bikerjacke kombinieren kannst

Heute stelle ich euch mein Outfit mit einer angesagten roten Bikerjacke und einem schwarzem Pencil-Skirt in Vinyloptik vor. Bikerjacken und Vinyl ist dieses Jahr total angesagt.
Bikerjacken wurden eigentlich für Motorradfahrer konzipiert. Daher stammt auch ihr Name. 
Das robuste Leder soll vor dem Fahrtwind schützen und das stabile Material vor Verletzungen bei Unfällen.

Ihr Schnitt ist kurz bis über die Hüfte und zur Taille hin schmal. Dies ist dazu gedacht, dass der Nierengurt darüber gut getragen werden kann. Der Kragen der Jacke kann hochgeklappt und mittels eines Riegels verschlossen werden.

Dieser Stil der Bikerjacke wurde bis heute beibehalten. Doch längst sind sie nicht mehr nur im Motorradbereich zu sehen. Sie sind ein trendiges Must-have geworden, dass nicht mehr nur von Rockern und Motorradfahrern getragen wird. Das Material besteht bei den günstigeren Modellen meist aus Kunstleder oder Synthetik. Dieses Jahr finden wir viele Farben wie das angesagte Rot, Rosa, Grau, Gelb, Weiß und klassisches Schwarz.

Aufgepeppt mit floralen Stickereien und Nieten sind sie ein echter Hingucker.

Auch als Wildlederjacke in vielen Farben ist sie echt klasse.

Bikerjacke & Pencil Skirt in Vinyloptik

In meinem heutigen Stylingtipp stelle ich euch meine rote Bikerjacke kombiniert mit einem schwarzen Vinyl-Rock vor. Die Farbe Rot ist in diesem Jahr ein echtes Must-have. Ebenso wie Kleidung aus Vinyl-Materialien.

Womit kann ich die Bikerjacke noch stylen?

Beim Styling der Bikerjacke kann man nichts falsch machen. Sie sieht überall super zu aus. Egal ob stilecht in Rockerstyle mit Lederhose und Bikerstiefeln oder im krassen Kontrast zum leichten Sommerkleid.

Cool zeigt sie sich auch zu Skinny Jeans kombiniert mit Ankle Boots.
Als Partybegleiter ist die Bikerjacke zum kurzen Kleid oder Rock auch super.

Allerdings niemals zum Abendkleid oder einer eleganten Stoffhose mit Seidenbluse darüber.

Wie pflege ich meine Bikerjacke?

Für die Bikerjacken aus echtem Leder bedarf es eine spezielle Pflege. Sie sollte vor dem ersten Tragen mit einem farblosem Pflegespray eingesprüht werden. Somit wird sie vor Schmutz und Regen gesichert, ähnlich wie bei Schuhen.

Genauso gilt hier auch, ist sie einmal richtig nass geworden, niemals zum Trocknen auf die Heizung hängen! So würde sie hart und brüchig. Lasst sie an der Luft trocknen ohne Sonneneinstrahlung. Ansonsten bleicht die Farbe aus.

Bei Flecken rate ich zur Reinigung mit einem weichen Tuch, lauwarmen Wasser und etwas Waschmittel. Damit könnt ihr den Fleck leicht ausreiben und mit dem Tuch abtrocknen.

Seid ihr euch unsicher, rate ich von Experimenten ab. Bringt das gute Stück stattdessen lieber in die Reinigung.

Wie gefällt euch der Look?

Related Posts

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram