Wie du die Strickjacke kombinieren kannst

Photos via Unsplash by Allison Griffith

Ob im Herbst, Winter oder Sommer, die Strickjacke ist ein ganzjähriger Begleiter. Darum trage ich sie selbst auch so gerne. Am liebsten wähle längere Cardigans die lässig getragen werden können und keine Knöpfe haben. Doch es gibt weitere schöne Varianten wie auch kurze Cardigans, Longstrickjacken oder die klassische kurze Strickjacke mit Knöpfen. Aber auch Reißverschlüsse, Kapuzen oder Raffungen sind keine Seltenheit. Auch von den Stoffen her sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Angefangen von Feinstrick bis hin zur Grobstrick-Variante.

Daher möchte ich euch in diesem Beitrag ein paar Kombinationsvarianten der Strickjacken und Cardigans vorstellen.

Longstrickjacke zum kurzen Oberteil

Die Longstrickjacke steht richtig kombiniert jeder Frau. Zu einer Longstrickjacke kann ich auf jeden Fall ein kurzes Oberteil wärmstens empfehlen. Gerade bei etwas mehr Kurven kann diese Strickjacke prima eingesetzt werden, um diese zu kaschieren. Es .sollte allerdings darauf geachtet werden, dass die Jacke nicht zu weit geschnitten ist.

Kleinere Frauen sollten bei Longstrickjacken darauf geachtet werden, dass die Jacke nur knapp den Po bedeckt.

Mit einer langen Strickjacke können die Beine beispielsweise optisch länger geschummelt werden. Kombiniert mit einer Skinny Hose und einem sichtbar kürzerem Oberteil als die Strickjacke.

Ihr könnt den Look noch verstärken, indem ihr eine High Waist Hose tragt und das Oberteil in den Bund steckt.

Photo via Unsplash by Allison Griffith

Outfits mit der Strickjacke aufpeppen

Gerade die Farbe Rot ist dieses Jahr der Renner. So könnt ihr prima mit Cardigans in Rot oder anderen kräftigen Farben euer Outfit aufpeppen. Eine knallige Strickjacke geht immer. Eine tolle Wirkung erzielt ihr indem ihr Komplementärfarben zum restlichen Look wählt. Also traut euch ruhig und spielt mit eurem Look!

Photo via Unsplash by Pete Bellis

Strickjacke & Prints

Wunderbar lassen sich Strickjacken auch zu Drucker jeglicher Art kombinieren. Egal ob großer oder kleiner Print – Cardigans mit dunklen Farben sind immer eine gute Wahl. Wenn ihr allerdings eine helle Farbe tragen möchtet, greift eher zu nicht grob gestrickten Modellen. Bei einem wilden Print kann der Look ansonsten unruhig wirken.

Ein toller Begleiter ist die eure Lieblingsstrickjacke auch zum Kleid. Sie lässt den Look enspannt wirken. Egal ob ihr ein elegantes oder legeres Kleid gewählt habt.

Photo via Unsplash by Brooke Cagle

Strickjacke sportlich kombiniert

Die sportliche Variante unter den Strickjacken ist die Kapuzenjacke mit Reißverschluss. Ideal also für den eher sportlichen Typ oder das lässige Outfit. Ihr könnt dem sportlichen Style auch prima etwas feminines geben. Wie wäre es mit Spitze, Glitter oder Pailletten?

Oder gar ein sportlicher Rock und Sneakern? Kapuzen-Strickjacken eignen sich auch prima zu Jeans getragen mit Sneakern.

Photo via Unsplash by Valentina Aleksandrovna

Welcher Look ist euer Favorit?

Related Posts

2 Discussion to this post

  1. Tabea sagt:

    Liebe Julia,

    ohne Strickjacke geht doch eigentlich fast nichts, oder? 😉 Ich finde sie besonders praktisch, wenn es morgens kälter ist und später warm wird. Dann kann man die Jacke einfach ausziehen und ggf. sogar um die Taille binden. Außerdem sind die Teile schick!
    Ich selbst hab lange Cardigans am liebsten, in die ich mich bei Kälte einkuscheln kann 🙂

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    [Link deleted]

    • Julia sagt:

      Liebe Tabea,
      stimmt! Die Strickjacke ist auch mein Allrounder, der mich seit
      vielen Jahren immer wieder begleitet. 🙂
      Gerade weil sie in immer neuen Farben und Schnitten
      im Trend ist. Im mag am liebsten die Cardigans, die bis knapp über den Po gehen.

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Julia

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Instagram